Podcast zu nützlichen Schul-Apps

Irem, Senem und Jessica haben für euch im zweiten Schulhalbjahr nützliche Apps für den Alltag und für die Schule unter die Lupe genommen.  Hierbei ging es unter anderem um ein Tool zur Notenerfassung, Stundenplanführung und Kommunikation in der Klasse. Ihre Empfehlungen und Bewertungen könnt ihr euch in unseren neuen Podcast-Folgen der App-Tester anhören. Schaut einfach

Filmprojekt Mediennutzung

Unser Teilnehmerinnen aus der BWA arbeiten zurzeit an einem Filmprojekt zum Thema Mediennutzung. Im ersten Schritt haben sie mit der Drehbuchplanung begonnen und machen nun die benötigten Filmaufnahmen. Inhalt des Films ist u. a.  ein Experteninterview mit unserer Sozialpädagogin Anne Schneiders. Außerdem wurden einige Schülerinnen und Schüler an unserer Schule zu ihrem Mediennutzungsverhalten befragt. Die

Screencast: erste Schritte in PowerPoint

Jana und Julia aus der ITA haben in einem Screencast erklärt, wie man die ersten Schritte mit Microsoft PowerPoint umsetzt. Im Informationswirtschaftsunterricht haben wir häufig das Problem, dass unsere Schüler sehr unterschiedliche Vorkenntnisse haben. Einige haben noch nie mit PowerPoint gearbeitet und andere sind wahre Präsentationsprofis. Mit dem Erklärvideo zu den Basics von PowerPoint kann

Erklärvideo Filmbearbeitung Shotcut

Du wolltest schon immer mal wissen, wie du Filme schneiden kannst, witzige Übergänge zwischen verschiedenen Szenen einfügst, den Ton deines Videos nachträglich lauter oder leiser machen kannst und Hintergrundmusik einfügst? Ismajl und Philipp aus der BWA haben sich in das Filmbearbeitungsprogramm Shotcut eingearbeitet. Den Umgang mit den grundlegenden Funktionen von Shotcut haben sie in einem

Dreharbeiten: Das schlechte Bewerbungsgespräch

Die Digitalwerkstatt unterstützt eine unserer Referendarinnen und führt für sie die Dreharbeiten für einen Filmbeitrag zur Lernsituation Bewerbungsgespräche durch. Der Film soll als Einstieg in die Unterrichtsstunde genutzt werden und zeigt ein missglücktes Bewerbungsgespräch. Nach dem Motto „So sollte es nicht laufen!“ können die Schülerinnen und Schüler die Stolpersteine beim Bewerbungsgespräch analysieren und Hinweise für

Neue Schüler im Differenzierungskurs Digitalwerkstatt

Im neuen Halbjahr des Schuljahrs 2018/19 begrüßen wir insgesamt zwölf neue Teilnehmer. Wir freuen uns, dass fünf Schülerinnen und Schüler aus der ITA und sieben Schülerinnen und Schüler aus der BWA den Differenzierungskurs Digitalwerkstatt gewählt haben. Für das zweite Halbjahr haben wir schon wieder viele spannende Projekte geplant. Hier ein kleiner Ausblick: März: Erklärvideo zu

Neuer Film online: Plastik – Was passiert damit?

Zwei unserer Teilnehmerinnen aus der freiwilligen Digitalwerkstatt haben ihren Film zum Thema „Plastik – eine von Menschenhand erschaffene Plage“ fertiggestellt. Zehra und Sofia aus der BWA181 haben im Internet die nötigen Hintergrundinformationen recherchiert, ein Drehbuch für ihren  Film entwickelt und den Film samt Vertonung in PowerPoint umgesetzt. Der Film steht ab sofort in unserer Rubrik

Neuer Film online: Wie funktioniert ein Unternehmen

Unser Film „Wie funktioniert ein Unternehmen?“, welches in Kooperation mit dem IT-Systemhaus Bechtle in Bonn erstellt wurde, ist fertig! An unserem zweiten großen Kooperationsprojekt haben wir lange gearbeitet, gefeilt und getüftelt. Die erstes Fassung ist nun fertig und steht interessierten Kollegen und Klassen über die Kursleiter der Digitalwerkstatt zur Verfügung. Der Film eignet sich besonders 

Neu: Podcast-Channel der Digitalwerkstatt!

Mit den ersten drei Folgen zum Thema Digitaliserung ist jetzt unser eigener Podcast-Channel online. Im Menü findet ihr oben einen separaten Link Podcast. Hier werden wir in regelmäßigen Abständen Audiobeiträge zu verschiedenen Themen aus unserem Schulleben und zum Thema Digitalisierung veröffentlichen.

Programmieren mit dem Caliope mini

Im Differenzierungskurs der Digitalwerkstatt lernen fünf  unserer Teilnehmer seit letzter Woche, wie wir einen Mini Roboter programmieren. Mit der grafischen Programmiersprache  NEPO und dem Editor von Open Roberta Lab  lassen sich verschiedene Programme auf den mini Computer laden. Zwei unserer Schülerinnen haben ein Piano mit fünf Tönen programmiert. Wir sind gespannt wie es weiter geht.